Wichtiges zum Sitzplan & DIY Tischnummern

Februar 27, 2021

DIY Tischnummern & Sitzplan

Eine schön geschmückte Hochzeitstafel muss nicht immer teuer sein. Doch erstmal ist die Frage was muss drauf auf den Tisch. Je nach Größe der Hochzeitsgesellschaft ist ein strukturierter Aufbau sinnvoll. Hier bekommt Ihr Tipps zum Sitzplan und eine einfache Anleitung für DIY Tischnummern.

Erwartet Ihr viele Gäste und werden die Gäste an verschiedenen Tischen sitzen, ist ein Sitzplan oft ein wichtiges Instrument bei der Organisation am Hochzeitstag. Wenn 100 Gäste auf dem Weg zu Ihrem Platz jedes Namenskärtchen lesen müssen um zu ihrem Platz zu kommen, schafft das oft Verwirrung und kostet einiges an Zeit. Investiert daher lieber im Vorfeld etwas mehr Zeit und macht einen Tischplan. Das verhindert zum einen das wilde Gewusel bei der Ankunft und Ihr könnt die Konstellation der Sitzordnung perfekt steuern.

Sitzen Bekannte nebeneinander oder mischt Ihr die beiden Familien zusammen damit alle Zeit haben sich kennenzulernen? Das ist selbstverständlich Euch überlassen und kommt auch auf die Mentalität Eurer Familien an. Beide Methoden haben ihren besonderen Reiz.

Eine andere Herangehensweise ist die Einteilung der Tische zu gemeinsamen Vorlieben und Interessen. Fußballfans, Biker, Yogagruppen dürfen sich dann ganz gelassen über ihre Hobbys austauschen und Gesprächsstoff ist von Anfang an vorhanden. Wichtig ist nur: Paare werden nicht getrennt. Ein eigener Kindertisch ist je nach Anzahl der kleinen Gäste und deren Altersstufen auch sinnvoll. Denkt bitte auch an einen Platz für Kinderwagen und Hochstühle für die Minis.

An den Tisch von Braut und Bräutigam gehören die jeweiligen Elternpaare, Großeltern und sofern es der Platz erlaubt auch die Geschwister des Brautpaares.

Am besten hinterlegt Ihr einen Sitzplan am Eingang und nummeriert die Tische. Damit man auf der Suche nach dem richtigen Tisch schnell fündig wird hier eine super schöne Idee für stilvolle Tischnummern:

Tischnummern selber basteln

Günstig und ein echter Hingucker sind Miniaturstühle mit den Tischnummern. Diese besonders dekorativen Stühle gibt es oft in Bastelläden oder online zu kaufen. Ich habe meine einfach weiß angemalt, Nummern ausgeschnitten und draufgeklebt mit rosa Schleifen und Islandmoos aus dem Bastelladen dekoriert. Da seid Ihr mit rund 1,50€ pro fertigem Stühlchen dabei und könnt ganz individuell zu Eurem Farbkonzept passende Highlights setzen.

Später könnt ihr die Nummern durch Fotos Eurer Hochzeit ersetzen und habt so eine ganz besondere Dekoration für Euer Heim.

Tipp: Beim basteln helfen sicher auch die Kids gern und werden an Eurem Hochzeitstag bestimmt gern voller Stolz davon berichten 🙂

Natürlich gibt es auch viele andere Varianten wie Ihr die Tische für die Gäste markieren könnt. Nummern auf Holzblöcken oder eine elegante Papeterie auf einem Fotohalter sind tolle Varianten dafür. Auch eine farbige Trennung ist eine gute Idee. So würden zum Beispiel kleine Namensanhänger mit einem roten Herz auf den Tisch mit roter Dekoration verweisen. Das macht die Schmückerei dann etwas aufwendiger, dafür aber Euren Raum schön Bunt.

Wie immer gilt: es kommt ganz auf Euren Geschmack an.

Achtet aber auf alle Fälle darauf das es selbsterklärend ist, damir Ihr nicht trotz Eurer Mühe einen Einweiser braucht der die Gäste zu Ihren Tischen manövriert.

SHARE THIS STORY