Location Shot mit Brautpaar

Hochzeitsfotograf Pößneck: Getting Ready und freie Trauung auf dem Rittergut

Wer schon einmal das Glück hatte eine freie Trauung zu begleiten weiß welch besonderen Glanz diese Art zu heiraten mit sich bringt. In Kombination mit einer so außergewöhnlichen Location wie dem Rittergut Possitz verdient das schon den Namen Traumhochzeit. Da muss wirklich nur noch das Wetter mitspielen – und das hat es auch.

 

Gründe für eine freie Trauung

Es gibt verschiedene Gründe aus denen sich Paare entscheiden den ewigen Bund mit einer freien Trauung zu besiegeln. In großen Städten muten standesamtliche Trauung leider oft eher kühl an und transportieren den Zauber der Hochzeit nicht so wie man es sich als Brautpaar wünscht. Wer dann keine kirchliche Trauung feiern mag oder kann, für den ist eine freie Trauung einfach perfekt. Obgleich man schon sagen muss das die Standesämter in unserer Region fast ausschließlich sehr liebevolle Standesbeamte haben, welche immer bemüht sind die Heiratswilligen mit ganz persönlichen Traureden zu erfreuen, ist es selbstreden das i-Tüpfelchen sich auf einer Feier die rundum perfekt auf das Paar abgestimmt ist, das berühmte Ja-Wort zu geben.

So auch bei Simone und Daniel – für sie begann die Reise ins Eheleben bereits ein Jahr zuvor. Schon zur standesamtlichen Trauung war beiden allerdings klar, dass sie ihre Hochzeit noch einmal in ganz besonderem Rahmen und in einer wunderschönen Hochzeitslocation feiern möchten.

 

Das Rittergut Possitz bei Pößneck

Wer langfristig seine Hochzeit plant, für den könnte das Rittergut die richtige Wahl sein. Als Hochzeitsprofis bekommen Brautpaare hier alles was das Herz begehrt – angefangen bei den gepflegten Anlagen und Zimmern, dem riesigen Innenhof und natürlich den Erfahrungen aus unzähligen Hochzeitsfeiern bieten die Betreiber eine perfekte Auswahl für eine unvergessliche Hochzeitsfeier nebst Unterkünften für viele Gäste. Der einzige Haken ist allenfalls die Verfügbarkeit. Das Haus ist meist schon im Vorjahr bis auf wenige Termine ausgebucht – hier lohnt es sich der frühe Hochzeitsvogel zu sein oder aber einen Termin zu finden der mit ganz viel Glück noch zu haben ist.

Erstes traf dann auf mein Brautpaar zu. Beide planten viele Monate an ihrem perfekten Tag und ich hatte als Hochzeitsfotograf aus Thüringen oder besser Hochzeitsfotograf Pößneck das Glück engagiert zu werden.

 

Die Hochzeit

Für mich startete die freie Trauung von Simone und Daniel auf dem Rittergut Possitz am späten Vormittag mit den letzten Zügen des Getting Ready von Braut und Bräutigam. Während sich Simone und ihre Trauzeugin bei einem Glas Sekt von der angereisten Stylistin verwöhnen ließen, begangen Daniel und sein Trauzeuge die letzten Vorbereitungen allein und mit einem Schluck des dunklen Ritterbieres. In den wenigen Minuten die ich mit dem noch getrennten Brautpaar verbrachte zeigte sich eine besondere Aufgabenverteilung. Während es meist die Damen sind, welche die Organisation übernehmen, belehrte mich Daniel diesbezüglich eines Besseren. Er agierte absolut als Herr der Lage während der gewohnt hecktischen Stunden vor der Trauung.

Das verschaffte der Braut einen ruhigen Vormittag und einen freien Kopf für das erste und wunderbar emotionale Highlight des Tages.

 

First Look des Brautpaares

In einem Eingang eines Gästehauses positionierte sich die freudig entspannte Braut und wartete auf ihren Bräutigam. Der Trauzeuge, der neben mir der Einzige war der diesen besonderen Augenblick beiwohnen durfte, sorgte für die passende musikalische Unterstützung als Daniel die letzten Schritte ging um seine Simone in ihrem hübschen Brautkleid zu sehen. Ganz ohne Worte fielen sich beide sofort in die Arme und tauschten die ersten Küsse im ungewohnten Outfit.

Dann war es Zeit für das Brautpaarshooting – das wir vor der freien Trauung eingeplant hatten.

 

Hochzeitsbilder auf dem Rittergut Possitz

Ich muss an dieser Stelle vielleicht vorweg nehmen, dass Simone und Daniel es mir mehr als leicht gemacht haben. Für das Hochzeitspaar steht die Nähe zueinander und der liebevolle Umgang miteinander offensichtlich auf der Tagesordnung. So entstanden ganz natürliche Hochzeitsbilder und das fast ohne mein Zutun – nicht zuletzt weil Daniel die Hände sowieso nicht von seiner Simone lassen konnte. Unser Brautpaarshooting glich einem kleinen Spaziergang den wir rund um das Rittergut machten – immer bemüht von den eintreffenden Gästen unentdeckt zu bleiben.

 

Die freie Trauung

Nach ungefähr einer Stunde waren die Hochzeitsfotos im Kasten und das Brautpaar zog sich noch einmal kurz zurück. Indes bekamen die Hochzeitsgäste die letzten Instruktionen vom Trauredner, welcher sehr viel Wert darauf legte, dass alle voll uns ganz bei der Trauung sind und diesen Festakt gänzlich genießen – natürlich nicht ohne den einen oder anderen Witz auf den Lippen.

Dann war es auch schon Zeit das jeder seinen Platz in den aufgebauten Stuhlreihen findet.

Als erstes öffnete sich ein großes Holztor, aus dem der Bräutigam kam, welcher mit großen Schritten vor die Gäste trat. Darauf folgte Simones großer Auftritt. Gemeinsam mit ihrem Vater ging sie den Pflasterweg entlang bis auf die Wiese des riesigen Innenhofes. Vorbei an den staunenden Freunden und Verwandten lief sie auf den sichtlich gerührten Daniel hinzu.

Der Trauredner trug humorvoll die Geschichte des Brautpaares vor und führte die Anwesenden durch die gemeinsamen Erlebnisse. Beide liesen sich mit Tränen in den Augen ihre Eheversprechen vor und übergaben sich noch einmal ihre Eheringe. Der berühmte erste Kuss runderte die emotionale Zeremonie ab. Eine gelungene Trauung und ein einmaliger Hochzeitstag für ein absolutes Traumpaar!

Die Hochzeitsfeier begingen sie dann ohne Hochzeitsfotograf im Rücken – dafür sorgte unsere Fotobox für ein paar weitere Zeitzeugen der Hochzeit mit freier Trauung auf dem Rittergut Possitz.

we are better together

 

Location: Rittergut Possitz

weitere Hochzeitsreportagen

Freie Trauung in Schwemsal

Freie Trauung in Schwemsal

freie Trauung in der Gutsscheune Schwemsal Der Zauber einer Hochzeit: Ein Tag voller Liebe, Emotionen und unvergesslicher Momente Endlich war es soweit! Als Hochzeitsfotograf durfte ich im letzten Spätsommer die Hochzeit meines Cousins begleiten – nach dem Standesamt...

Brautpaarshooting in den Sandbergen

Brautpaarshooting in den Sandbergen

Brautpaarshooting in den Sandbergen Es gibt einfach Dinge im Leben, die einen unweigerlich zum Strahlen bringen. So erging es mir im Frühjahr, als ich von Markus die Anfrage bekam, seine Sommerhochzeit als Hochzeitsfotograf in Saalfeld zu begleiten. So digitalisiert...

Hochzeit im Standesamt Saalfeld

Hochzeit im Standesamt Saalfeld

Trauung auf dem Standesamt Saalfeld von neuanfängen und zweiten chancen Unverhofft kommt oft – eigentlich stammte die Anfrage von Claudia und Jörg für ihre Hochzeit im Standesamt Saalfeld von einem tollen Hochzeitsfotograf-Kollegen, der zu meinem Glück keine Zeit für...

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner